Karriere Presse Einkauf
Karriere Presse Einkauf

Schweißausrüstung

Obwohl Löten und Schweißen schon sehr alte Techniken zum Verbinden von Metallen sind, eignen sie sich bis heute hervorragend für moderne, automatisierte Fertigungsprozesse. Anstelle des Schmiedehammers werden in der modernen Industrie andere Verfahren wie etwa Laserstrahlen zum Fügen von Bauteilen eingesetzt. FAULHABER Antriebssysteme sorgen für höchste Präzision und Zuverlässigkeit in jedem Schweiß- oder Lötprozess. 

Die ältesten Spuren von Schweißtechniken finden sich in der Bronzezeit, in der vor mehr als 2.000 Jahren Kästchen aus Gold hergestellt wurden. In der Eisenzeit lernten die Menschen, Eisen zu schweißen, und im Mittelalter benutzten die Schmiede noch einen Hammer. Das moderne Schweißen wurde im 19. Jahrhundert erfunden und brachte seitdem zahlreiche Innovationen und neue Technologien hervor. Die neueste Entwicklung ist die Einführung des Lasers in die Schweißverfahren.

Laserstrahlen können Metalle zum Schmelzen und sogar zum Verdampfen bringen, höchst effizient und punktgenau. Das Fügen dünner Bleche ist daher die Spezialität des Lasers. Ob beim Löten oder Schweißen, die Nähte sind immer extrem schmal, präzise und langlebig. Die punktuell eingesetzte hohe Energie ermöglicht beeindruckende Schweißgeschwindigkeiten. Allerdings erfordert diese Leistung eine hochpräzise Steuerung und Positionierung des Lasers.

Für das automatisierte Löten oder Schweißen gibt es verschiedene Verfahren. Ob Löten, Induktionslöten oder Laserschweißen - der Schweißzusatzwerkstoff wird oft als Draht zugeführt. Doch genau hier liegt die Schwierigkeit. Das System muss jederzeit eine reproduzierbare Länge des Schweißzusatzes an den richtigen Zielpunkt liefern, ohne dabei den Draht zu stoßen oder zu verbiegen. Der automatische Drahtförderer, der von einem gesteuerten Mikromotor angetrieben wird, ist eine weitere wichtige Anwendung für unsere hochzuverlässigen Antriebssysteme.

Ob kostengünstige Schrittmotoren, DC-Motoren mit hochauflösenden Encodern oder bürstenlose Motoren für hochdynamische Positionieraufgaben - mit dem vielseitigen und umfangreichen FAULHABER-Portfolio sind wir bestrebt, stets die optimale Antriebslösung zu finden, die perfekt auf die Anforderungen Ihrer Schweißanwendung zugeschnitten ist.

Motion Controller erlaubt neuen Ansatz beim Laserschweißen
Höchste Präzision und Zuverlässigkeit
Hochdynamische Positionierung
Kompakte Größe und niedriges Gewicht
Motion Controller erlaubt neuen Ansatz beim Laserschweißen
Application
Industrie & Automation
Motion Controller
Steuerungen
Feinfühliger Antrieb erlaubt neuen Ansatz beim Laserschweißen

Das Fügen dünner Bleche ist eine Domäne des Lasers. Ob löten oder schweißen, die Nähte sind immer sehr schmal, gleichmäßig und belastbar. Die hohe, gezielt punktuell eingebrachte Energie erlaubt große Schweiß-geschwindigkeiten. Diese Leistung erfordert aber zwingend eine hochgenaue Steuerung und…

Verwandte Artikel

Empfohlene Inhalte

An dieser Stelle finden Sie externe Inhalte von YouTube, die den Artikel ergänzen. Zum Abspielen des Videos den Button klicken.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.